Arbeitsmarkt bei der IHK und mit „Bildung für Alle“

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Themas „Arbeitsmarkt“:

Zunächst hat mich die IHK Südlicher Oberrhein zu einem Besuch eingeladen, mit Hauptgeschäftsführer Dr. Dieter Salomon und Herrn Simon Kaiser, dem Leiter Aus- und Weiterbildung und Mitglied der Geschäftsleitung, habe ich mich über die aktuellen gravierenden Herausforderungen für die Wirtschaft unterhalten – von Energiepreisen über Materialknappheit bis hin zum Fach- und Arbeitskräftemangel.

Letzterer war auch Thema meines Grußworts beim „Arbeitsmarktlab“ von „Bildung für Alle e.V.“ in der Freiburger Lokhalle. Ein wichtiger Hebel: Um den Arbeitskräftemangel anzugehen, müssen wir Rahmenbedingungen schaffen, damit Frauen so viel arbeiten können, wie sie möchten – und nicht nur so viel, wie sie neben Kinderbetreuung und sonstigen Care-Aufgaben schaffen.

Bei der interaktiven Veranstaltung wurden zudem neue Ansätze für den zweiten Arbeitsmarkt und die Integration von Langzeitarbeitslosen wie die „Stellenschnitzerei“ der Waldkircher WABE GmbH vorgestellt und diskutiert.